Kampagne gegen „Autonome Nationalisten“ gestartet

Kampagne gegen „Autonome Nationalisten“ gestartet

Nach diversen Übergriffen von „autonomen Nationalisten“ aus dem Umfeld der sogenannten „Aktionsgruppe Rheinland“ auf Linke und alternative Jugendliche hat sich eine Kampagne unter dem Motto: „Faschismus ist nicht trendy!“ gegründet um dem brauen Spuk ein Ende zu setzen.

Zu Beginn der Kampagne wird eine Broschüre über die AG-Rheinland und die „autonomen Nationalisten“ in mehrern Städten des Rheinlands verteilt.

Zudem wird gibt es eine Infotour in mehrern Städten mit dem Vortrag: „Autonome Nationalisten – Neonazis im neuen Gewand“. In dem Vortrag wird es um das Phänomen der so genannten rechten Autonomen gehen. Wo sie herkommen, welche ideologischen und strategischen Merkmale sie mit der NPD oder den „Freien Kameradschaften“ verbinden bzw. trennen.